PvE-Regeln

UNSERE REGELN [OUR RULES]

 

Die folgenden Regeln gelten für unsere PvE Server und werden von jedem Spieler automatisch akzeptiert sobald er die virtuelle Welt des Servers betritt.

Die folgenden Regeln sind im Allgemeinen mit offensichtlichen Verhaltensweisen angepasst worden. Priorität Nummer 1 ist aber die Goldene Regel und sollte immer beachtet werden: „Was du nicht willst, dass man dir tu, das füg auch keinem andern zu.“

 


§ 1 Gegenseitiger Umgang

Der Umgang auf dem Server und TeamSpeak sollte respektvoll und freundlich sein. Nicht erwünscht sind rassistische, belästigende oder sonstige anstößige Äußerungen gegenüber anderen Spielern. Spieler, die Tiere oder Güter verkaufen oder verschenken wollen, dürfen dies tun ohne sich vor anderen Spielern rechtfertigen zu müssen.

Sollte ein Spieler dabei erwischt werden Corrupted Wyvern oder andere Tiere mit Absicht über Basen zu ziehen wird dieser ohne Vorwarnung vom Server gekickt.


§ 2 Spieler- und Tribenamen

Rassistische, belästigende oder sonstige anstößige Namen von Spielern oder Tribes werden nicht geduldet. Dieses gilt auch für Spieler- bzw. Tribenamen welche nur aus Sonderzeichen bestehen. Der Name ist auf Verlangen der Administration unverzüglich zu ändern.


§ 3 Eigentum

3.1
Das mutwillige Entwenden von Items jeglicher Art, welche augenscheinlich im Besitz eines anderen Tribes sind, ist strikt untersagt. Dazu zählen auch die Batterien in den Chargingstations. Benutzen ist okay, rausnehmen und behalten Verboten! Tiere und andere Gegenstände können auf Grund von Inaktivität übernommen werden.

3.2
Auf dem kompletten Server ist das Greifen von wilden Dinos aktiviert, es ist jedoch nicht gestattet wilde bzw. gezähmte Dinos oder Kreaturen in fremden Basen abzuwerfen. Ausnahmen bilden hier jedoch entsprechende Absprachen der Spieler untereinander.

Ohne vorherige Rücksprache ist das Anheben, sowie Versetzen von Spielern anderer Tribes nicht geduldet.


§ 4 Administratoren

Den Anweisungen sämtlicher Serveradministratoren ist unbedingt Folge zu leisten. Ein respektloses oder wiederholt abfälliges Verhalten, sowie Missachtung von Anweisungen, kann zu einem temporären oder, in Extremfällen, auch permanenten Ausschluss vom Server führen. Die Entscheidung ist absolut und obliegt dem jeweiligen Admin. Eine Rechtfertigung ist nicht notwendig. Eine Begründung kann privat per Konversation beim entsprechenden Admin angefragt werden, eine Beantwortung verbleibt optional.


§ 5 Bugs

In jedem Spiel können jederzeit Bugs oder Probleme auftreten, die sich zum Vor- oder Nachteil eines Spielers auswirken können. Das lässt sich leider nicht vermeiden.

Es besteht aufgrund eines Bugs, Rollbugs oder einer Fehlbenutzung des Spiels kein Anspruch auf Ersatz von verlorenen Tieren, Materialien oder sonstigen Gegenständen aus dem Spiel.


§ 6 Größe und Umfang von Strukturen und Basen

6.1
Einzelspieler und Tribes sind dazu angehalten die Hauptbase nicht überdimensioniert zu bauen. Dafür haben wir ein Baulimit für den Renderbereich von 4.000 Strukturen eingeführt.

Sollte die Anzahl von Basen oder Strukturen je Tribe oder Spieler ein normales Maß überschreiten, so muss die Anzahl der Strukturen auf Anweisung eines Serveradmins angepasst werden. Der jeweilige Spieler oder der Tribe hat hierbei ein Recht auf Anhörung.

6.2
Das Abstecken oder das Reservieren von Gebieten mit Pillars, Fundamenten oder sonstigen Strukturen ist untersagt. Wiederholtes verletzen dieser Regel führt zum Bann.

An jeweils zwei Rohstoffvorkommen (Biergarten & Bierzelt) befinden sind Industrieöfen welche für jedermann zugänglich sind. Dies beruht auf Absprache mit den Admins.

6.3
Desweiteren hat jeder Tribe, unabhängig von der Anzahl der Mitspieler, die Möglichkeit eine Hauptbase und eine Zweitbase (10 x 10 Fundamente, max 1.000 Strukturen) zu errichten.
Ausnahmen hiervon müssen bei dem Admin beantragt werden. Auf Extinction sind wegen der kleinen Map keine Zweitbasen erlaubt!

6.4
Strände sind nicht komplett einzuzäunen/-mauern und sollten mit einem extra gekennzeichneten Tor oder einer Tür ausgestattet sein, welche sich jederzeit öffnen lassen.

6.5
In und um Artefakt-Höhlen, allen reichhaltigen Rohstoffvorkommen, sowie an der Oberfläche auf Aberration darf nicht gebaut oder der Zugang anderweitig versperrt werden.
Solltet ihr euch nicht sicher sein, ob der Platz bebaut werden darf, fragt bitte den zuständigen Admin der Map.

Die Flächen der drei ARKs und die der Berge sind bis zur Waldgrenze freizuhalten und nicht zu bebauen (jegliche Strukturen, auch Schränke, Campfire, Dinos mit Strukturen drauf etc.).

6.6
Nicht länger genutzte Gebäude und Strukturen sind nach spätestens 2 Tagen (1 Tag auf Extinction) zu entfernen. Hierzu zählen zum Beispiel Taminghilfen oder alte Basen nach einem Umzug.
Damit die Serversicherheit gewährleistet werden kann, werden nach Ablauf vom Timer inaktive Tribes und die dazugehörigen Basen automatisch gelöscht. Dennoch behalten wir es uns vor 2 bis 10 Stunden vor Timerablauf Gebäude und Strukuren nach Ermessen und ohne Ersatz zu zerstören. Der Timer wird nach den meistgebauten Strukturen (Stroh, Holz, Stein oder Metall) berechnet.

  • Stroh 4 Tage
  • Holz 8 Tage
  • Stein/Dinos 12 Tage
  • Metall 14 Tage
  • Glas 16 Tage
  • Tek 20 Tage

Einzelne Strukturen die nicht mit anderen Strukturen zusammengefügt wurden, werden nach 12 h gelöscht.

Des weiteren ist es den Admins vorbehalten offensichtlich nicht aktiv bespielte Großbasen nach mehrmaligem Reset (maximal 6 Wochen) unwiderruflich zu löschen.
Falls ein Spieler durch private Umstände nicht in der vorgegebenen Zeit online kommen kann, möge er bitte einem Admin bescheid geben und der Fall wird individuell besprochen/entschieden.


§ 7 Tiere

7.1
Jeder Tribe hat ein Dino Limit von 300 Tieren.

Die Wandering Einstellung ist grundsätzlich auf „Disable“ zu halten. Ausnahmen hiervon bilden:

  • Mating (Zum Beispiel um ein Ei zu ziehen)
  • Gigantopithecus (Gorillas)
  • Doedicurus
  • Biber
  • Oviraptor
  • Dung Beetle
  • Moschops

Tiere, die außerhalb einer Basis (oder Zweitbase) stehen werden von den Administratoren entfernt sofern der Tribe nicht online ist. Ausgenommen sind Ankylos und Doediricus auf Bergen.

Nach dreimaligem entfernen der Tiere durch die Admins erfolgt der permanente Bann vom Server. Dies geschieht ohne Vorwarnung.

7.2
Besonderheit für Biertempel: Gezähmte Phoenixe dürfen nicht auf Scorched Earth bleiben, da sie sonst den wilden spawn blockieren. Es gibt eine Frist von 2 Wochen das Tier auf einen anderen Server zu transferieren. Bei Regelverstoß wird der Phoenix durch einen Admin von der Map entfernt.

7.3
Besonderheit für Bierschenke: Gezähmte Titans dürfen nicht länger als 24 Stunden innerhalb des Clusters bleiben um die Spawns nicht zu blockieren. Bei Regelverstoß wird der Titan durch einen Admin von der Map entfernt.


§ 8 Sonstiges

8.1
Beim Looten von Biberdämmen, Drachennester, oder Airdrops ist es nicht gestattet sich nur an den „wertvollen“ Mats wie Perlen, seltene Blumen, Cementing Paste und High Dracheneier zu bedienen. Wird das Holz in den Dämmen liegen gelassen, so kann der Damm nicht erneut spawnen. Andere Spieler gehen leer aus und müssen sich zudem ggf. gegen andere aggressive Biber wehren, da diese Ihren Bau verteidigen. Wird das Holz nicht benötigt, dann entfernt es über die „O“-Taste. So wird der Damm komplett zerstört und kann an neuer Stelle und mit neuen Mats spawnen. Das blockieren (Strukuren) der Bieberdämme ist nicht gestattet. Wer dabei erwischt wird muss mit entsprechenden Strafen rechnen.

8.2
Des weiteren dürfen nicht gewollte Rockdrake- und Dracheneier nicht einfach weggeworfen werden, da auch dann keine neuen Eier in den Nestern spawnen. Diese am besten einfach im Inventar auf „E“-Taste essen.

8.3
Öl- und Gas-Pumpen, sowie die Chargingstations (Aberration) haben grundsätzlich jedem Spieler zugänglich zu sein (Unverschlossen), da aufgrund der geringen Bauplätze sonst andere Spieler benachteiligt werden.